Mit drei Toren in drei Minuten Gegner geschockt – 5:1-Sieg gegen Kanena

Die Heimspiel-Premiere im Jahr 2019 ist geglückt. Die D-Junioren der TSG Kröllwitz bezwangen den Kanenaer SV auf dem Sportplatz am Ochsenberg mit 5:1 (4:1) und kletterten in der Tabelle vom siebenten auf den ..

sechsten Platz. Doch zufrieden war das Trainergespann Martin Weber/Heiko Maurer jedoch nur mit dem Ergebnis, aber nicht mit der spielerischen Vorstellung des Teams. „Der Ball lief viel zu selten über drei oder vier Stationen. Viele einfache Pässe fanden den Mitspieler nicht. Glücklicherweise haben die Jungs die Einladungen des Gegners zum Tore schießen angenommen“, erklärte Martin Weber.

Mit drei Toren in drei Minuten schockten die Kröllwitzer ihren Kontrahenten. Tim (12.) sowie Johannes (13., 14.) mit seinem Doppelpack stellten die Weichen auf Sieg. Jakob (23.) erhöhte auf 4:0, ehe den Kanenaern eine Minute später der Ehrentreffer gelang. Zwei Minuten nach dem Seitenwechsel stellte Gregor schon den Endstand her.

Doch selbst nach dieser klaren Führung blitzte das Können der Mannschaft zu selten auf. Wenn der Ball mal länger in den eigenen Reihen gehalten werden konnte, wurde es auch gleich gefährlich. Doch Tim hatte bei zwei Aluminium-Treffern Pech. Johannes und Karl scheiterten am gegnerischen Schlussmann. TSG-Keeper Laurens, eigentlich etatmäßiger Verteidiger, ersparte seinen Mitspielern und den beiden Trainern eine hektische zweite Halbzeit. Er hielt seinen Kasten in den zweiten 30 Minuten mit mehreren Glanzparaden sauber. „Laurens war ein starker Rückhalt. Aber spielerisch haben wir noch Luft nach oben und müssen uns nächsten Sonntag beim Gastspiel bei der ESG Halle steigern“, sagte Heiko Maurer. Der Anpfiff zu dieser Partie erfolgt um 10 Uhr.  

TSG: Laurens – Gregor, Till, Linus – Max, Tim, Jann – Johannes – Karl, Noah, Jakob

Spieldaten bei Fussball.de