Partie nach frühem Rückstand gedreht – Kröllwitz schlägt Gastgeber PSV mit 6:1

Gerade einmal neun Mann standen den Trainern Martin Weber und Heiko Maurer am Sonntag beim Gastspiel beim PSV Halle zur Verfügung. Krankheiten und Verletzungen waren die ..

.. Ursache für dieses schmale Aufgebot mit nur einem Auswechsler. Hinzu kam der frühe Gegentreffer, von dem sich die Kröllwitzer D-Junioren jedoch nicht irritieren ließen. Am Ende feierten die Gäste beim Schlusslicht PSV Halle einen überzeugenden 6:1 (3:1)-Erfolg und kletterten damit auf den fünften Platz.

„Wir waren trotz des Rückstands deutlich überlegen. Die Jungs haben ein gepflegtes Kurzpass-Spiel aufgezogen und die sechs Treffer hervorragend herausgespielt“, meinte Teambetreuer Thomas Natusch. Nach der eiskalten Dusche zu Beginn mussten sich die TSG-Jungs kurz schütteln, stellten aber mit drei Toren in den letzten sieben Minuten der ersten Halbzeit bereits die Weichen auf Sieg. Johannes (23.), Karl (29.) und Tim (30.) hatten noch vor dem Seitenwechsel die Partie gedreht.

In der zweiten Halbzeit ließen die Kröllwitzer nichts mehr anbrennen. Karl (31.) und Jakob (34.) sorgten mit dem Doppelschlag unmittelbar zu Beginn der zweiten Halbzeit für die endgültige Entscheidung. Das halbe Dutzend machte Noah (59.) kurz vor dem Abpfiff voll. Die Treffer wurden von Tim, Max und Karl glänzend vorbereitet.

Es bleibt keine Zeit, sich auf den Lorbeeren auszuruhen. Den D-Junioren der TSG stehen zwei englische Wochen bevor, wobei sie in den vier Partien dreimal daheim antreten dürfen. Am Dienstag, 17.30 Uhr, gastiert die JSG Halle-Nord auf dem Sportplatz am Ochsenberg. Am Samstag, 9 Uhr, erfolgt der Anpfiff zum Duell mit dem FSV 67 Halle II. Und am 14. Mai erwarten die D-Junioren der TSG den SV Dautzsch, ehe das Gastspiel bei Motor Halle II auf dem Programm steht. Mit weiteren Siegen wollen die Kröllwitzer ihren fünften Tabellenplatz untermauern.  (tsg/caro)

TSG: Laurens – Till, Max, Linus – Karl, Tim, Johannes – Jakob – Noah

Spieldaten bei Fussball.de