Auftakt nach Maß für D-Junioren – Neuzugang Martin mit Doppelpack

Die D-Junioren der TSG Kröllwitz haben einen Saisonauftakt nach Maß erwischt. Das Team von Martin Weber und Heiko Maurer behielt bei der neu gegründeten JSG Halle-Nord in Sennewitz mit 3:0 (1:0) die Oberhand. „Sicherlich ist noch nicht alles rund gelaufen, aber wir ..

haben den Gegner relativ gut im Griff gehabt und hinten auch dank Konstantin kaum etwas zugelassen“, meinte Coach Martin Weber, der mit dem Team in dieser Saison einen Platz unter den ersten Fünf anpeilt.

Nach seinem in der Rückrunde der vergangenen Saison erlittenen Beinbruch feierte Konstantin im Tor ein glänzendes Comeback. Er hielt seinen Kasten sauber und strahlte auch die nötige Sicherheit aus. Nach einem etwas verhaltenen Beginn lief es auch in der Offensive. Daran hatte in erster Linie Martin großen Anteil. Bei seinem ersten Einsatz im TSG-Dress legte der Neuzugang gleich einen Doppelpack hin. Erst traf Martin nach Vorlage von Lewin, dann zog er kurz nach dem Wiederanpfiff nach Querpass von Jann aus 20 Metern ab.

„Ich habe mich für den Jungen natürlich sehr gefreut, dass es so gut geklappt hat. Er ist technisch sehr versiert. Aber auch Kapitän Tim hat unser Spiel angekurbelt und viel Druck über die rechte Seite entwickelt“, so Martin Weber. Elias machte mit seinem verwandelten direkten Freistoß endgültig den Deckel drauf. Es war ein Billardtor, denn der Ball sprang zwischen Lattenunterkante, dem Rücken des Torwarts und dem Innenpfosten hin und her.

Das erste Heimspiel bestreiten die Kröllwitzer am Samstag, 25. August. Der Anpfiff zum Duell gegen die Ammendorfer erfolgt bereits um 9 Uhr auf dem Sportplatz am Ochsenberg. Die Gäste haben sich zum Auftakt von Turbine Halle III 2:2 unentschieden getrennt.  (tsg/caro)

TSG: Konstantin – Johannes, Max, Ilay – Tim, Martin, Jann – Lewin – Elias, Laurens, Linus, Gustav, Noah, Jacob

Spielbericht bei Fussball.de